Bei der Messung der Heizplatten-Temperatur mit einem Infrarot Thermometer (fälschlicherweise oft als Laser Thermometer bezeichnet) kann es zu erheblichen Abweichungen zwischen der Anzeige auf dem Pressen Display und einer Messung kommen.

  • Die Oberfläche der Heizplatte ist mit einer leicht reflektierenden antihaft Beschichtung ausgestattet. Je nach Messwinkel kann es deshalb zu Verfälschungen des Ergebnisses kommen.
  • Letztlich spielt bei einem Pressvorgang nicht die Temperatur der Heizplatte die entscheidende Rolle, sondern die Temperatur die das Medium zwischen der Heizplatte und der Basisplatte erreicht.
  • Eine korrekte Messung kann deshalb nur mittels eines Temperatur Meßstreifens erzielt werden, der sich über einen angemeßenen Zeitraum(z.B. 20 Sekunden) in der Presse befindet.




Gesamt-Setup: Transferpresse ist auf 140 °C Soll-Temperatur eingestellt und aufgeheizt. In der Mitte der Arbeitsfläche liegt ein unbenutzter Temperatur-Messstreifen.


Gesamt-Setup: Transferpresse ist auf 140 °C Soll-Temperatur eingestellt und aufgeheizt.


Nach dem Pressen (30 Sekunden), zeigt der Messstreifen die maximale, beim Pressvorgang erreichte Temperatur.


Bei Messung mit dem Infrarot-Thermometer ergeben sich, je nach Mess-Winkel, erhebliche Abweichungen.